Es tut sich wieder etwas in Heubach: Am Samstag, 16. Oktober kommen keine Geringeren als Klaus Paier & Asja Valcic nach Heubach. Konzertbeginn ist 20 Uhr, für mehr Infos siehe Rubrik “Hauskonzerte”.

 

  • Das Konzert findet im Haus statt.
  • Man muss geimpft, genesen oder getestet sein (Antigentest max. 24 Stunden alt oder PCR-Test max. 48 Stunden alt).
  • Das Vorhandensein der Test-, Impf- oder Genesenennachweise wird vor dem Eingang überprüft.
  • Wir erfassen die Kontaktdaten und vernichten diese nach vier Wochen.
  • Das Haus ist ganz normal bestuhlt, der empfohlene Mindestabstand kann unterschritten werden. Dies ist konform mit der aktuellen Verordnung für Kunst und Kultur BaWü, Stand 25. August 2021.
  • Wir bitten die Gäste dennoch, dort wo es möglich ist, die Mindestabstände einzuhalten.
  • Es muss eine medizinische Mund/Nasen-Maske getragen werden.
  • Das Konzert hat zwei Sets zu je ca. 45 Minuten. Das Haus wird vor dem Konzert und in der Pause quergelüftet.
  • Personen mit Symptomen oder die sich in Quarantäne befinden haben keinen Zugang.
  • Hand-Desinfektionsmittel wird am Eingang und in der Toilette vorgehalten.
  • Die Gäste werden durch ein Plakat am Geländeeingang über die Hygieneregeln informiert.

Wie angekündigt kehren wir zurück zum freien Eintritt mit Kollekte, einen Vorverkauf wie letztes Jahr gibt es nicht und auch keine Platzreservierungen wie beim Konzert des Tomasz Kowalczyk Trio Anfang September.

Auch wir freuen uns auf die Zeit, in der sämtliche Corona-Einschränkungen verzichtbar und ellenlange Erläuterungen nicht mehr notwendig sind. In der Zwischenzeit halten wir es aber für besser, Kultur unter den vorgegebenen Regeln zu ermöglichen anstatt tatenlos auf bessere Zeiten zu warten.

Ein aktuelles Video findet ihr hier:

Neben den Hauskonzerten findet alle zwei Jahre das Heubacher Fest statt. Das ist ist ein viertägiges Kunstsymposium, zu dessen Rahmenprogramm ein Open Air Konzert gehört. Die dritte Auflage war im Juni 2019; Heubach 4 hätte im Juni 2021 stattfinden sollen, wird aber auf Sommer 2022 verlegt.

Sehr viel öfter als das Heubacher Fest veranstalten wir unsere Hauskonzerte, wenn uns nicht gerade eine Pandemie lahmlegt ist das etwa vier- bis fünfmal im Jahr der Fall. Mehr über die kommenden Konzerte und Rückblicke auf die Reihe siehe Rubrik “Hauskonzerte”.

Zeitgenössische Kunst und Musik in Heubach: Das Heubacher Fest

Zeitgenössische Kunst und moderner Jazz haben eine Gemeinsamkeit: Beides findet meist in den Städten statt. Warum ist das so? Gehören Kultur und Urbanität wirklich zusammen? Was passiert, wenn etwas an einem Ort stattfindet, an dem es nicht erwartet wird? Ist die Offenheit für Neues auf dem Dorf vielleicht sogar größer als in der Stadt mit ihren vielfältiger erscheinenden Möglichkeiten?

Um das herauszufinden, haben wir 2015 das Heubacher Fest ins Leben gerufen und die vier Künstler Bernd Salfner, Wolfgang Mussgnug, Tobias Mattern und Josef Briechle zu einem Symposium in freier Natur eingeladen. Während vier Tagen sind aus Baumstämmen, Glasscheiben, Kunststoffbändern und Wiesensegmenten abstrakte Skulpturen und Installationen entstanden – manches ist heute noch da, anderes war bewusst temporär angelegt und nur begrenzte Zeit zu sehen.